top of page
  • manuel018

Die Eleganz und Herausforderungen von Ember





Du fragst dich vielleicht, warum wir bei Lekker Code Ember verwenden? Die Antwort ist simpel: Unter den vielen Alternativen ist Ember das einzige Framework, das unseren Frontend-Entwicklungszyklus auf die nächste Stufe gehoben hat.

Ember bietet alles, was wir brauchen, von genialer Dokumentation über beeindruckende Leistung bis hin zu sämtlichen Werkzeugen, um etwas in wenigen Minuten zu entwickeln.

Leistungsstärke steht bei Ember im Fokus, und das ist entscheidend für uns. Unsere Anwendungen laufen reibungslos, und die lokale Entwicklungsumgebung ist nahezu sofort einsatzbereit. Für groß angelegte Webanwendungen ist Ember aufgrund seiner hohen Leistung absolut perfekt.


Es besteht nie die Angst, dass ein Ember-Update unseren Produkten schaden könnte. Im Gegensatz zu anderen Frameworks sind diese Updates nicht zerstörerisch und ziemlich rückwärtskompatibel. Das ist bereits ein großer Vorteil, der durch die hervorragend verfasste Dokumentation noch verstärkt wird, die dir zeigt, wie du einen veralteten Code in wenigen Minuten aktualisieren kannst.

Nicht nur erhält Ember regelmäßige Updates, sondern auch ein starkes Entwicklerteam arbeitet ständig daran, das ohnehin schon fantastische Framework zu verbessern. Es ist leicht zu verstehen, warum sogar Schwergewichte wie Netflix, Microsoft, Linkedin und viele andere Ember nutzen!


Das klingt alles unglaublich, aber bei so einer großartigen Unterstützung magst du dich vielleicht fragen, warum du Ember in der Vergangenheit möglicherweise noch nicht einmal gehört hast. Das ist die größte Schwierigkeit bei Ember, so wie es aktuell ist. Es ist ein sehr unbekanntes Framework trotz seiner enormen Vorteile.

Früher hatte Ember eine höchst willkürliche Syntax, die sich stark von dem JavaScript unterscheidet, auf dem es basiert. Das führte zu einer steilen Lernkurve. Erst kürzlich, mit Ember Octane, hat es endlich JavaScript-Standards übernommen und ist zu einem viel einfacheren Framework geworden.


Aufgrund der Einzigartigkeit im Vergleich zu anderen Frameworks ist Ember schwierig zu erlernen, was es im Vergleich zu wachsenden Sprachen wie Vue zurückgeworfen hat. Das macht die Suche nach talentierten Ember-Entwicklern besonders schwierig, vor allem, weil diese Entwickler von ihren Unternehmen geschätzt werden. Somit ist das Recruitment von erfahrenen Senior Ember-Entwicklern nahezu unmöglich, denn die meisten von ihnen werden direkt von ihren eigenen Unternehmen geschult.

Comentarios


bottom of page